Online Filmkosten-Rechner: Vom Imagefilm bis zum Webvideo

Was kostet ein Video? Wie teuer ist ein Imagefilm?

Erläuterungen zum Online Filmkosten-Rechner

Alle Angaben im Online Filmkosten-Rechner verstehen sich als Richtwerte. Filme und Videos sind Projekte und jedes Projekt ist unterschiedlich. Ein Einholen von unterschiedlichen Offerten auf Basis eines konkreten Briefings ist daher unerlässlich!

Folgende Punkte sind für die Arbeit mit dem Online Filmkosten-Rechner ganz besonders zu beachten:

  • Die Richtwerte im Online-Filmkosten-Rechner basieren auf einer Produktion in 2K und einem Endformat von H.264 mit Stereo-Ton.
  • Filmbegriffe sind oftmals erklärungsbedürftig oder missverständlich. Mit einem Webvideo kann ein Tourismusvideo, ein Imagefilm oder ein Testimonial gemeint sein. Begriffe klären!
  • Bei Imagefilm, Produktfilm, Video-Testimonial, CEO-Statement, Reportage und Erklärvideo erfolgt in der Praxis immer häufiger eine pauschale Übertragung aller zur Nutzung erforderliche Rechte. Anders beim TV-Spot. Hier werden die Rechte in der Regel, wie früher beim Imagefilm, nur für den konkreten Nutzungszweck (meist TV und / oder Kino) und Internet für einen begrenzten Zeitraum (1 bis 2 Jahre) und für ein definiertes Territorium (DACH-Raum oder nur Deutschland) erworben.
  • Talent hat seinen Preis. Das gilt für die Zusammenarbeit mit professionellen Schauspielern ebenso wie mit etablierten Produktionsfirmen. Der Marktpreis ist die Prämie, die der Auftraggeber zusätzlich für die realen Kosten für die Erfahrung und herausragende künstlerische Fähigkeiten des Auftragnehmers entrichtet.
  • Viele Auftragsproduktionen arbeiten mit vorbestehender Musik aus globalen Archiven wie Musicbed oder Audionetwork. Es liegt im Interesse aller Beteiligten (Produzent und Endkunde), dass alle erforderlichen Rechte eingeholt wurden. Je nach Verhältnis Auftraggeber und Auftragnehmer kommt es auch vor, dass die Rechte von Dritten direkt vom Auftraggeber statt Auftragnehmer eingeholt werden.
  • Gleich wie mit lizenzierter Musik verhält es sich mit Film-Sequenzen aus Filmdatenbanken wie Getty Images oder Film Archive. Wie bei der Lizenzierung von Soundclips gilt: eine Videoproduktion kann nur diejenigen Rechte übertragen, die sie selbst erworben hat (vorausgesetzt die Übertragung an Dritte wurde vom Lizenzgeber gestattet). Hat der Videoproduzent die Rechte nicht erworben, besitzt der Unternehmenskunde keine Nutzungserlaubnis und macht sich urheberrechtlich strafbar. Dass später auf die Produktionsfirma Rückgriff genommen werden kann, ändert daran nichts.
  • Ebenso muss darauf geachtet werden, dass nicht nur von Schauspielern, sondern auch von Statisten, kurzum von allen vor der Kamera auftretenden Personen, die notwendigen Zustimmungen vorliegen.

Technische und rechtliche Aspekte bei der Umsetzung dürfen nie darüber hinwegtäuschen, worin die wahre Kraft von Film und Video liegt: im Transport von Informationen und Emotionen.

Darum ist der Inhalt, ist das Storytelling und sind die Dramaturgie oftmals entscheidender als logistische Aspekte der Execution. Produktionelle Aspekte dürfen in der Phase der ersten Offerten sowie bei der Diskussionen über Kosten für ein Imagefilm oder Webvideo nie alleine entscheidend sein.

Weiterführende Informationen und Artikel zum Thema Filmkosten

Filmpuls behandelt als Online-Plattform für Filmemacher das Thema Filmkalkulation und Filmkosten nicht nur mit dem Launch des Online Filmkosten-Rechner, sondern immer wieder auch in regelmäßig erscheinenden Beiträgen. Unter dem Schlagwort Filmkalkulation findet sich eine umfassende Sammlung von Beiträgen zu Kosten und Filmbudget.

Dazu gehören unter anderem:

Filmpuls vertritt die feste Meinung, dass es nur drei Arten gibt, einen Film oder ein Video herzustellen: das Abfilmen, das Verfilmen oder die Inszenierung. Jede Stufe hat Auswirkungen auf die Kosten für ein Video oder einen Imagefilm.

Weitere wichtige über die Kosten bestimmende Aspekte sind selbstverständlich und immer der Inhalt eines Films. Ebenso sind auch Milestones, Änderungsschleifen und Schnittstellen kostenrelevant. | filmpuls logo

Anmerkungen der Redaktion

Darf man als Insider online einen Kalkulator für Filmkosten veröffentlichen? Schadet oder hilft man damit der Branche? Weil für Auftraggeber die Kostenfrage oftmals noch vor Qualität und vor dem Inhalt steht, haben wir uns für ein Ja entschieden.

Über diesen Beitrag, der erstmals einen Online Filmkosten-Rechner zur Bestimmung von Richtkosten für Film und Video präsentiert, haben wir länger diskutiert, als über jeden anderen Artikel zuvor bei Filmpuls. Warum?

Jede Vereinfachung ist zu einem gewissen Grad immer auch eine Verfälschung. Das liegt in der Natur der Sache und geschieht losgelöst davon, wie raffiniert die Kalkulation von Richtkosten im Hintergrund aufgebaut ist. Unser Online-Rechner mit Richtwerten für Filmkosten ist da keine Ausnahme.

Eine Filmkalkulation besteht aus Dutzenden von Einzelteilen. Die erfahrene Videoproduktion leistet im Rahmen der Budgetierung weit mehr als nur Zahlen zusammenzählen. Sie setzt schon auf Stufe der Kalkulation den Production Value, analysiert die Parameter des Projekts und berücksichtigt Risiken.

Das alles benötigt Wissen und, gerade bei komplexen Videos, langjährige Erfahrung. Trotzdem steht am Anfang auf Seite von Kunde und Auftraggeber immer die Frage: Was kostet ein Video von einer Länge X oder Y Minuten?

Der Autor freut sich auf Feedback und Inputs. Denn zum Zeitpunkt, in dem der Online Filmrechner für Auftragsfilme erstmals online geht, sind bei uns intern bereits die Arbeiten zur Version 2.1. des Filmpuls Online-Kalkulators angelaufen. | filmpuls logo


Im Interesse der Lesbarkeit wird im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich eingeschlossen. | © Online Filmkostenrechner und Artikel Filmpuls

Carlo P. Olsson
Wer ist Carlo P. Olsson? 19 Artikel
Carlo P. Olsson begleitet die Herstellung von Filmen, Videos und TV-Serien im Auftrag von Unternehmen, Agenturen und Produktionsfirmen. In seiner Freizeit spielt er Eishockey und beschäftigt sich mit barocker Klangdramatik.

Deine Erfahrung dazu?

Input hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst Deine Daten jederzeit löschen lassen. Informiere uns darüber bitte mit dem Kontaktformular.


*