«Es gibt keine Regeln beim Filmemachen. Nur Sünden. Die grösste Sünde ist das Unwissen.» - Frank Capra

Executive Producer

Aus Filmpuls
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Executive Producer ist ein leitender Angestellter im Filmbusiness oder TV-Geschäft. Die Bezeichnung entspricht nicht dem deutschen Beruf des ausführenden Produzenten, wird aber oft mit diesem verwechselt.

Definition: Begriff und Abgrenzung

Der Executive Producer ist der geschäftsführende Produzent (der seinerseits einen ausführenden Produzent beschäftigt). Er ist für die wirtschaftliche und organisatorische Überwachung eines Filmprojekts oder TV-Projekts zuständig. Er legt die inhaltlichen und finanziellen Eckwerte für eine Produktion fest, plant die Finanzierung, Besetzung und Auswertung einer Produktion, und ist damit auch maßgeblich für Erfolg und Misserfolg eines Spielfilms oder einer TV-Serie mitverantwortlich.

USA: Prominente und Investoren als Executive Producer

In den USA wird die Bezeichnung Executive Producer auch prominenten Mitwirkenden (Darsteller) oder an Investoren vergeben, entweder um mehr mediale Aufmerksamkeit zu erlangen (Darsteller) oder als Teil des Finanzierungsdeals (Bedienung des Ego des Investors, der als Produzent verstanden werden möchte).