«Es gibt keine Regeln beim Filmemachen. Nur Sünden. Die grösste Sünde ist das Unwissen.» - Frank Capra

CSI-Regel

Aus Filmpuls
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die CSI-Regel ist eine Formel zur Bestimmung der Wirkungs-Qualität einer Story. Die drei Buchstaben stehen für Credibility (Glaubwürdigkeit), Stimulation und Involvement (Involvierung). Die Abkürzung CSI wurde bewusst an die gleichnamige Krimiserie angelehnt um das Memorieren der drei Eckwerte Glaubwürdigkeit, Stimulation und Involvierung zu vereinfachen. Inhaltlich hat die Formeln nichts mit der TV-Serie zu tun sondern ist abgleitet und angelehnt an die US-amerikanische Drehbuchentwicklung für Kinofilme. Die CSI-Regeln wird von Condor Films/Kristian Widmer seit Ende der neunziger Jahre im Bereich Auftragsfilme eingesetzt. Siehe dazu auch: Gutes Storytelling mit CSI-Checkliste erkennen und optimieren.