Film Blog für Filmemacher, die mehr wissen wollen: Filmpuls Magazin

Filmpuls - das Online Magazin für Filmemacher und Videoproducer

Film Blog Filmpuls - das Magazin für Bewegtbild und Video
Know-how, Interviews, Meinungen, Fallstudien und Leserfragen

Es gibt keine Regeln. Und man muss nicht alles wissen. Aber alles zu wissen schadet auch nichts! Dem ist auch so für unseren neuen Film Blog für Bewegtbild und Video. Ab sofort gilt für uns, die Redaktion: Kaltduschen und Warmschreiben. Heute startet Filmpuls, ein neuer Film Blog.

Film Blog für Video und Bewegtbild

Filmpuls präsentiert ab heute im Wochentakt einen Beitrag mit exklusivem Know-how von Experten, Fallstudien, Erfahrungsberichte, Interviews mit Regisseuren und Vertretern der Film- und Video-Industrie und Tipps und Tricks aus der Praxis der Produktion von Film und Video.

Wir sind der neue Film Blog für Imagefilm, Produktfilm und Online Video. Mit allem, was zur Branche und für gute Filme mit dazugehört. Film-News und Trailer inklusive. Wir, das Team von FILMPULS, versprechen Dir, dem Leser schon heute: Bei uns wirst Du Dinge lesen und lernen, die es nirgendwo sonst zu lesen gibt. Weil wir Film und Video lieben. Weil wir alle selbst Filmemacher sind. Weil wir als Menschen auch Fehler machen werden, wollen wir Deine Kritik und Deinen Kommentar.

Filmpuls Magazin: Unsere Mission

Wir wollen Dir dabei helfen, bessere Filme zu machen. Dies, weil wir glauben, dass nur gute Filme unser Geschäft weiterbringen. Früher war das Filmemachen eine Geheimwissenschaft. Eine Kamera hast Du nur bekommen, wenn Du bereits Teil der Film-Community warst. Klar, so ein 35MM Teil kostete auch in der Tagesmiete mitsamt Filter und Linsensatz ein Vermögen. An die Kosten für die Filmentwicklung wollen wir uns lieber nicht mehr erinnern. Weil das so war, musste, wer zum Film wollte, die richtigen Leute kennenlernen und vor allem: dieser jemand musste wollen. Dann bekam er vielleicht einmal eine Chance, sein Talent zu zeigen. Oder auch nicht.

Heute kann jeder Video. Zumindest aus technischer Sicht. Ein gestochen scharfes Bild in HD, digital wie der Ton – alles kein Problem und keine Hexerei. Trotzdem stellt sich der Zauber des bewegten Bildes nicht so automatisch ein. Schuld daran ist nicht die Technik, sondern der Kopf, der hinter der Kamera steht. Die Technik ist Mittel zum Zweck.

Deshalb wirst Du in unserem neuen Film Blog nur selten Artikel über neue Kameras und Gadgets finden. Wir fokussieren auf den Inhalt. Wir wollen Dein Hirn! Darum ist es für uns kein Problem, wenn unsere Beiträge einmal etwas länger ausfallen oder Du den einen oder anderen Text nicht nur einmal diagonal lesen kannst, um zu verstehen, was dahinter steckt. Sicher sein darfst Du: dahinter steckt ein kluger Kopf, der eine Mission hat und der Dir etwas sagen will.

3 Dinge, die Dir zum Erfolg verhelfen:

Um mit einem Film oder Video Erfolg zu haben, brauchst Du nur drei Dinge. Diese drei Dinge sind: Wissen, Erfahrung und Talent. So einfach. So schwer.  Zwei davon können wir Dir geben. Das Dritte kannst Du mit unserem Film Blog in Dir selbst entdecken und fördern.

1. Wissen

Wissen, so dachten wir, gibt es im Internet tausendfach. Schließlich hat man auch als professioneller Filmemacher immer wieder Fragen, die man gerne beantwortet hätte. Und noch häufiger möchte man als Regisseur oder Produzent seine Mitarbeitenden in der Produktion an eine Stelle verweisen können, an der kompetentes, erprobtes Wissen zu finden ist. Das Web, so unsere Erkenntnis, ist voller Film Blogs, die entweder Filme kritisieren oder sich mit der Technik auseinandersetzen. Das gilt für den englischen Sprachraum genau so wie für deutschsprachige Blogs.

Filmpuls Magazin Es scheint, als ob Profis beim Film nicht über ihr Handwerk schreiben wollen. Oder es nicht können. Wir ändern das. Bei Filmpuls schreiben Profis aus der Praxis für die Praxis.

Einverstanden: es gibt (für den Profi, für den Einsteiger gilt das nicht) keine Regeln. Aber, wie es der mehrfache Oscar-Gewinner Frank Capra schön formuliert hat, es gibt Sünden: Die größte Sünde, so Capra, ist das Unwissen. Nur wer weiß, was er tut, kann daraus die richtigen Rückschlüsse ziehen. Regeln kann bekanntlich nur brechen, wer sie kennt. Darum vermittelt FILMPULS Dir aus Wissen aus unterschiedlichen Perspektiven zu allen Stufen der Videoproduktion.

2. Erfahrung

Filme sind immer auch Projekte. Projekte werden von Menschen erfunden und gemacht. Wo Menschen miteinander arbeiten und sich unzählige Einzelteile zu einem größeren Ganzen zusammenfügen sollen, läuft nicht immer alles nach Plan. Zu fühlen, was passieren kann  –  und was nicht passieren wird, ist Erfahrung erforderlich.

Filmpuls MagazinEs gibt kein Gesetz, das Dich zwingt, jeden Fehler nochmals selbst zu machen und die Welt (und vor allem die schlechten Dinge) nochmals neu zu erfinden.

Deshalb teilen bei FILMPULS erfahrene Profis aus dem Filmgeschäft mit Dir ihre Erfahrungen.

3. Talent

Wir wollen Dir mit dem, was wir jetzt und hier in diesem Abschnitt sagen, die Freude am Film nicht nehmen. Aber damit Du mit Deinem Video Erfolg hast, vielleicht sogar beruflich, damit Du mit einem Film richtiges Geld verdienen kannst, braucht es noch mehr als nur Wissen und Erfahrung. Es braucht Talent. Talent ist ein brutaler Kerl und eine launische Freundin, die nicht jedem zukünftigen Filmemacher über den Weg läuft.

Filmpuls MagazinTalent ist nicht demokratisch. Du hast es oder nicht, vielleicht versteckt oder möglicherweise erst als zarter Keim, aber es ist da. Oder es fehlt. Alles andere ist gelogen.

Talent kann man fördern oder verkümmern lassen. Aber wo nichts ist, kann auch nichts wachsen. Auch wenn der Weg zur Selbsterkenntnis schmerzhaft sein kann, sich selbst zu erkennen ist wichtig. Wenn offene Fragen und mangelnde Erfahrung Dich beim Filmemachen auffressen, hast Du keine Energie mehr, um festzustellen, ob und worin Dein Talent besteht. Darum hilft Dir FILMPULS auch bei dieser Frage.

Los geht’s

Wir wünschen Dir bei der Lektüre unserer Artikel viel Spaß und erhellende Erkenntnisse. Kritik ist willkommen. Du kannst uns auch Fragen stellen (per Kommentar) und Deine eigenen Erfahrungen mitteilen. Auf Dein Feedback, Deinen Kommentar, News und Inputs zu einem Beitrag freuen wir uns. Falls Du uns Themen vorschlagen willst oder selbst einen Gastbeitrag oder eine Fallstudie für unseren Film Blog schreiben möchtest, kannst Du uns jederzeit über das Formular Kontakt erreichen.


Im Interesse der Lesbarkeit ist im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. | © filmpuls logo

Redaktion Filmpuls
Wer ist Redaktion Filmpuls? 89 Artikel
Unter der Bezeichnung «Redaktion Filmpuls» erscheinen Beiträge, die von mehreren Redaktionsmitgliedern gemeinsam erstellt werden.

2 Leser-Inputs

  1. Ich möchte einen kleinen Film für ein Uniprojekt aufnehmen, jedoch hat mir die Uni nicht die nötige Filmtechnik bereitgestellt. Suche daher eine Firma wo ich die Dinge ausleihen kann. Denn Ihr Blog scheint sehr hilfreich zu sein wie z.B. das man paar erfahrene Leute finden sollte.

Input hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst Deine Daten jederzeit löschen lassen. Informiere uns darüber bitte mit dem Kontaktformular.


*