+++ Erhöhe deine Sichtbarkeit! +++

Wir wollen dich! Falls du selbst oder deine Videoproduktionsfirma an diesem Lexikon mit Fachbegriffen zu Video und Film mitwirken will, sende uns bitte eine E-Mail. Du bekommst dann umgehend deine persönlichen Login-Daten für die Bearbeitung und Erstellung eigener Fachartikel zugesandt. Als Dankeschön für deine Arbeit stellen wir deine Firma (Porträt) oder dich (Interview) in unserem Online-Magazin unseren Lesern vor.

mockumentary: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachbegriffe Video und Film
mockumentary
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
''Mockumentary'' ist ein Filmgenre. Er bzeichnet fiktionale Dokumentarfilme, die echte [[dokumentarfilm|Dokumentarfilme]] oder das Genre Dokumentarfilm parodieren.  
+
'''Mockumentary''' ist ein Filmgenre. Er bzeichnet fiktionale Dokumentarfilme, die echte [[dokumentarfilm|Dokumentarfilme]] oder das Genre Dokumentarfilm parodieren.  
  
 
== Kennzeichen eines Mockumentary ==
 
== Kennzeichen eines Mockumentary ==

Aktuelle Version vom 27. Juni 2020, 16:34 Uhr

Mockumentary ist ein Filmgenre. Er bzeichnet fiktionale Dokumentarfilme, die echte Dokumentarfilme oder das Genre Dokumentarfilm parodieren.

Kennzeichen eines Mockumentary

In einem Mockumentary werden scheinbar reale Vorgänge inszeniert oder tatsächliche Dokumentarteile in einen erfundenen oder nicht existierenden Zusammenhang gestellt. Mockumentary sind ein Genre für Parodie und Satire in Film und Video. Dieses setzt sich auf einer moralischen und publizistischen Ebene oftmals dafür ein, ein stärkeres medienkritisches Bewusstsein beim Zuschauer zu schaffen.

Begriff

Die Bezeichnung Mockumentary ist ein Kofferwort (englisch (to) mock = vortäuschen verspotten (sich mokieren) und documentary = Dokumentarfilm). Pseudo-Dokus (Scripted Reality), bei denen Dokumentationen nicht parodiert, sondern imitiert werden, sind keine Mockumentaries.

Mehr dazu

Interview bei Filmpuls Online: Deborah Neininger und Jan Sulzer: Mit Humor auf Erfolgskurs