+++ Wir wollen dich! +++
Falls du selbst oder deine Videoproduktionsfirma an diesem Verzeichnis mit Fachbegriffen zu Video und Film mitwirken will, sende uns bitte eine E-Mail.
Wir stellen dir dann umgehend deine persönlichen Login-Daten für die Bearbeitung und Erstellung eigener Fachartikel zu.

Production Value

Aus Fachbegriffe Video
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Production Value bezeichnet entweder die Qualität eines Films oder der Fachbegriff steht (sinnvoller und wichtiger!) für die Zuordnung (Allokation) der Produktionsmittel innerhalb eines Films oder Videos.

Als Definition für Qualität

Bei der Betrachtungsweise des Production Values als Maßstab für Qualität vergleicht man gemeinhin das Total des Budgets unterschiedlicher Produktionen. Ein hoher Production Value für ein hochwertiges (meist identisch mit teuer) produziertes Video, ein tiefer Production Value in der Regel für ein mittelmäßigen Erscheinungsbild des filmischen Werkes im Vergleich zu üblichen oder anderen Produktionen.

Diese Art der Definition wird zwar von Laien oft verwendet, ist aber wenig sinnvoll. Dies, weil sie anders als bei der Betrachtung des Production Values als Frage nach der Zuordnung der Mittel auf einzelne Produktionsbereiche und Faktoren nicht zur qualitativen Verbesserung von Videos beiträgt.

Production Value als Allokation der Produktionsmittel

Verstanden als Zuordnung der budgetären und produktionellen Mittel innerhalb eines Films oder Videos, wird der Production Value als Tool für die optimale Umsetzung eines Films innerhalb seiner gegebenen Möglichkeiten. Kein Video hat ein unendliche Mittel. Darum ist entscheidend, wie klug diese Mittel eingesetzt werden. Dies erfordert eine Analyse der Wirkungsziele, kombiniert mit dem Wissen um wahrnehmungspsychologische Mechanik von Videos.

Typische Merkmale für diese Art der Definition ist die Frage nach dem Money Shot und die Überlegung, wo mit welcher Wirkung wann in einem Film ein Höhepunkt gesetzt werden soll. Der Production Value hat bei dieser Betrachtungsweise nichts mit der Frage zu tun, wie viele Mittel im Total letztendlich auf der Leinwand, den TV-Bildschirm oder den Computer Screen gelangen. Der Production Value beantwortet hier nicht die Frage nach dem „wie viel“, sondern das „wie und wo“.

Mehr dazu

Was heißt Production Value im Film und in Videoproduktionen?