Erklärvideos: Nützliche Infos mit dezenter Werbewirkung

erklärvideos infos wirkung filmpulserklärvideos infos wirkung filmpuls
Erklärvideos | © Foto: Pixabay/Free-Photos

Dieser Artikel von Dr. Damian Sarnes über Herstellung und Funktionsweise professioneller Erklärvideos ist ein Gastbeitrag der Produktionsfirma «Sommer & Co. GmbH – Die Filme…Macher». Wir bedanken uns für die Zustellung.

Ob technisches Gerät, komplexes Finanzprodukt oder einzigartige Dienstleistung – nicht jeder Ihrer Artikel oder Services ist auf den ersten Blick einfach verständlich. Dies kann für ein Zögern potenzieller Kunden sorgen, sich für einen Kauf oder eine Buchung zu entscheiden. Mit einem professionell produzierten Erklärvideo lösen Sie das Problem und präsentieren sich als kompetenter und servicestarker Partner, was die Kundenbindung fördert. Doch Vorsicht: Eine laienhafte Umsetzung des Videos führt schnell zum gegenteiligen Effekt.

Erklärvideos: Praktische Information mit dezentem Werbeeffekt

Tutorials, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ähnliche Videoformate sind für alle Branchen mit komplizierteren Produkten interessant. Im Umfeld von Industrie und Technik sind Aufbau- und Betriebsanleitungen etabliert, die als Video eine detaillierte Hilfe zusichern. Für Produkte von Banken, Versicherungen oder im Kreditwesen ist ein Erklärvideo ein Ansatz, um Zusammenhänge und Geldflüsse zu veranschaulichen. Gleiches gilt für Dienstleister, die ihren besonderen Service schrittweise präsentieren möchten.

Während ein Erklärvideo primär informativen Zwecken dient, ist seine Werbewirkung nicht zu unterschätzen. Dies gilt im Zeitalter des Social Media Marketings umso mehr, da sich Videos einfach in Ihren firmeneigenen Blog, bei Facebook und auf anderen Plattformen einbinden lassen. Bei hoher Qualität werden die Videos von Ihren Kunden gerne mit anderen Anwendern geteilt. Was als reiner Informationsträger konzipiert ist, wird so dank Ihrer Fachkompetenz zu einem Werbemittel, das weit über klassische Werbevideos hinausgeht.

Hier ein kleiner Überblick über die diversen Erklärvideo Stile (© Video: Sommer&Co)

Video Thumbnail

Ein Schlüssel zum Erfolg: Kürze und Machart des Videos

Auch wenn ein komplexes Produkt längere Erklärungen nahelegt – die Länge des Videos sollte nach Meinung erfahrener Medienagenturen zwei Minuten nicht überschreiten. Gerade bei der Einbindung ins Internet sinkt die Aufmerksamkeitsspanne des Betrachters erheblich, nur wenige möchten sich Videos mit vielen Minuten Länge anschauen. Ausnahmen bestätigen die Regel, beispielsweise wenn Sie eine ausführliche Aufbauanleitung für Maschinen oder Möbel bereitstellen möchten.

Falls ein längeres Videoformat sinnvoll ist, teilen Sie die Produktion einfach in mehrere Etappen auf. Die kurzen Einzelvideos können Sie separat hochladen und eine kleine Videoserie erzeugen. Mit Sicherheit steigern Sie so Ihren Traffic und gewinnen neue Interessenten, die noch zu einem späteren Zeitpunkt in Ihr Tutorial einsteigen können.

Neben der Länge ist das Videoformat entscheidend. Gerade bei abstrakten Produkten und Dienstleistungen empfiehlt sich eine Animation in 2D oder 3D. Die Zeiten, wo Hände Zeichnungen in die Bildmitte schieben, sind längst vorbei und weichen Videos, die individuell auf den Charakter Ihrer Corporate Identity abgestimmt sind. Dies setzt natürlich eine professionelle Videoerstellung voraus. Wenn es eher um Anleitungen für den Zusammenbau von Möbeln oder die korrekte Nutzung einzelner Funktionen geht, ist der Realfilm die bessere Wahl.

Erklärvideos professionell konzipieren und umsetzen

Die Erfahrung zeigt, dass sich die Qualität des Videos erheblich auf die Wahrnehmung Ihrer Produkte und Dienstleistungen auswirkt. Selbst wenn Sie einen erstklassigen Artikel vermarkten oder erklären möchten, wird ein laienhaft produziertes Video nicht dessen Stärken hervorbringen können. Beugen Sie dieser drohenden Fehlwahrnehmung vor, indem Sie von Beginn an mit einer erfahrenen Agentur im Bereich Medienproduktion zusammenarbeiten. Diese hält nicht nur durchdachte Konzepte rund ums Erklärvideo bereit, vielmehr verfügt sie über die technische Ausstattung für eine professionelle Videoproduktion.

Mit einer erfahrenen Agentur zum Erfolg

Erklärvideos gehören neben Imagefilmen und klassischen Werbespots zu den wichtigen Medien, mit denen Ihr Unternehmen langfristig bei Kunden online für Aufmerksamkeit sorgt. Mit einem Medienpartner wie der Agentur Sommer&Co entwickeln Sie ein ganzheitliches Konzept, bei dem Sie Ihr nächstes Erklärvideo in eine größere Kampagne integrieren. Erleben Sie selbst, wie professionell produzierte Tutorials zum nachhaltigen Werbeträger werden!

Über Sommer&Co

Spezialist-für-Erklärvideos-Damian-Sarnes
Der Autor des Beitrags: Damian Sarnes | © Foto: Sommer&Co.

2002 gründeten Dr. Stefan Sommer und Dr. Damian Sarnes die Filmproduktion Sommer&Co. Aus Unternehmensberatung und Versandhandel kommend war ihr Gedanke, dass im “neuen…” Medium Internet Filme den Vertrieb und den Verkauf massiv unterstützen würden. Und so war es auch! Deshalb produzieren wir nun seit über 17 Jahren Imagefilme, Erklärvideos, Werbespots, Produktvideos, How-to-Filme, Testimonials, Recruitingfilme undundund.

Wir wissen wir nicht nur, wie man Filme macht. Sondern auch, worauf es Ihnen dabei ankommt, z.B. absolute Termintreue, Full-Service-Betreuung, feste Ansprechpartner oder nachvollziehbare und attraktive Preisgestaltung.

In unserem eigenen nagelneuen Filmstudio oder bei Außendrehs haben wir so über 10.000 Filme produziert: Von der Beratung und Konzeption bis zur fertigen Produktion – real gedreht oder 3D-animiert. Sprechen Sie uns an. Telefonisch +49 221 165 37 300 oder besuchen Sie unsere Webseite Sommer&Co


Im Interesse der Lesbarkeit ist im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. | © filmpuls online magazin logo

Wer ist Sommer&Co? 1 Artikel
Dr. Stefan Sommer und Dr. Damian Sarnes produzieren mit Sommer&Co seit über 17 Jahren professionelle Imagefilme, Erklärvideos, Werbespots, Produktvideos, How-to-Filme, Testimonials und Recruitingfilme.

Deine Erfahrungen sind gefragt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*